Schriftzug: MondratteLogo: The Midnight Moonrat

Mondnacht

"Bist nie zum Mond hinaufgeflogen
Der Motte gleich dem Licht entgegen."

Ein unverstandener Vampir philosophiert über die Schönheit des Fliegens. Versuch eines Gedichts von P. F. Schuster.

Interregio - 16 Uhr 15 ab Saarbrücken

Foto: Bahnhof Aasee"Die Schaffnerin ging an dem Abteil vorbei, blickte kurz durch die verglaste Tür und setzte ihren Weg fort. 'Meine Karte will mal wieder keiner sehen', erzählte er mit beleidigtem Unterton.
'Das Leben ist hart, aber wenigstens ist es ungerecht', ein Grinsen befing ihr Gesicht. 'Aber meine hat sie sich auch nicht angesehen.'
'Wir sind halt uninteressant', lachte Theoderich. Er lehnte sich zurück in seinen Sitz und verschränkte die Arme hinter seinem Kopf. Als er die Augen wieder öffnete, bemerkte er, dass sie ihn sehr innig ansah. Sie erschrak, als ihr auffiel, entdeckt worden zu sein und senkte ihren Blick. Dann hob sie wieder den Kopf und sich selbst aus dem Sitz und setzte sich neben ihn."

Im Zug nach Osnabrück begegnet Theoderich einer sympathischen Person. Zwei, die besser zueinander passen, als ihnen lieb ist. Eine kurze Phantasie-Liebesgeschichte mit Schuss von P. F. Schuster. Geschrieben habe ich dieses Geschichtchen übrigens im Zug von Trier nach Osnabrück - wer da neben mir saß, verrate ich nicht! :-)

Eingeäschert

Foto: Zerfallenes Gebäude"Heute hat mir Herr Feilscher, der Makler das Haus und den Garten gezeigt. Ein seltsames Grundstück, muß ich schon sagen. Es habe einmal einem Ehepaar gehört. Sie hätten es sich bauen lassen und seien wenige Tage später wieder ausgezogen. Dann habe es ein Vierteljahrhundert leergestanden. Sie hätten jahrelang versucht, das Haus zu verkaufen, aber es habe nie geklappt. Es ist ziemlich preiswert, für ein Haus, nein: eine Villa dieser Größe und Ausstattung mit Möbeln und Garten."

Ein verlassenes Haus ohne Einsparungen bei Spinnweben. Trotz der seltsamen Umstände riskiert G. von Gron wagemutig den Kauf der Villa und stellt sich der Gefahr. Eine kurze Erzählung, die ich als Schüler im Deutschunterrichts schrieb.


© 1999-2008 by Peter Felix Schuster. Alle Rechte, insbesondere der Veröffentlichung und Verbreitung, vorbehalten. Kommerzielle Nutzung untersagt. Diese Texte dürfen nur mit Nennung des Autors Peter Schuster und nach Rücksprache mit ihm - unentgeltlich und unverändert - vertrieben werden. Kommentare höchst erwünscht per E-Mail. Originaladresse dieser Seite im Netz: http://www.mondratte.de/grusel.htm.

GOWEBCounter by INLINE
Besuche seit dem 07.01.98